Zurück aus der Fäkalientonne

Posted in Allgemein on 5. November 2013 by Karl-Martin Pold

Das allerwichtigste zuerst! Wir leben noch!

Wir sind wieder da! Budspencermovie back on track!

Wir sind wieder da! Budspencermovie back on track!

Viele viele Bohnen wurden verdrückt seit unserem letzten Blogeintrag. Unglaubliche 8 Monate. Kein Wunder, dass so mancher Fan meint Budspencermovie wurde in einer Fäkalientonne versenkt. Aber weit gefehlt. Hinter den Kulissen wurde fleißig gearbeitet. Was in den letzten Monaten so alles passiert ist. Wie der Stand der Dinge lautet und was wir in Zukunft geplant haben. Das alles erfahrt ihr jetzt und hier.

TRAILER:

Der treue Leser weiß. Im letzten Herbst 2012 hatten wir Dreharbeiten in Deutschland, Italien, Schweiz und in Frankreich. Wir haben viele Interviews mit Weggefährten von Bud gedreht und darüber hinaus noch 2 Fans begleitet auf der Suche nach Bud. Finanziert haben wir diese Dreharbeiten durch eine Crowdfundingkampagne auf Startnext. Danke nochmals an alle Spender. Was wir aus diesem Material gemacht haben seht ihr bald. Der neue Trailer zu „Sie nannten ihn Spencer“ liegt in den Startlöchern. Nur noch Kleinigkeiten werden geändert.

Screenshot des neuen Trailers - bei Oliver Onions im Studio

Screenshot des neuen Trailers – bei Oliver Onions im Studio

Und bald – sehr sehr bald werden wir diesen auch veröffentlichen. Um ehrlich zu sein. Der Trailer ist schon seit mehreren Monaten fertig, aber wir durften ihn leider aus Filmfördertechnischen Gründen nicht veröffentlichen. Und das bringt uns auch gleich zum nächsten Thema.

WANN KOMMT DER FILM?

Diese Frage hören wir immer wieder – verständlicherweise. Um ehrlich zu sein, wir wissen es nicht. Wir kämpfen an allen Fronten um diesen Film zu finanzieren und leider ist es so dass in Österreich bzw. Deutschland ohne Filmförderung ein Kinofilm (fast) unmöglich zu produzieren ist. (durch Crowdfunding allein schafft man das leider nicht.) Deshalb sind wir angewiesen an staatliche Filmförderung. Und daran haben wir in den letzten Monaten intensiv gearbeitet. Am Drehbuch gewerkt, neue deutsche Partner gefunden, am Trailer gebastelt und die Filmförderungseinreichung (die sehr sehr kompliziert ist) vorbereitet. Leider bekamen wir letzte Woche eine Absage des österreichischen Filminstituts. Für uns sehr sehr bitter, da wir alle Auflagen erfüllt hatten und unsere Hoffnungen groß waren dass es diesmal klappt. Doch man glaubt in Österreich nicht an das Kinopotential von Bud Spencer.

Österreich und die Filmförderung - zum verzweifeln

Österreich und die Filmförderung – zum verzweifeln

Wir wären bereit!

  • Dabei hätten wir alles zusammen um loszulegen.
  • Wir haben ein neues tolles Drehbuch das von Experten hoch gelobt wird.
  • Wir haben Interviews mit Bud und Terence und vielen Weggefährten.
  • Wir haben Rialtofilm mit an Bord (Produktionsfirma von vielen Spencer/Hill Filmen)
  • Wir haben die beiden dt. Synchronsprecher Thomas Danneberg und Wolfgang Hess
  • Wir haben sogar einen Kinoverleih der bereit wäre „Sie nannten ihn Spencer“ auf die große Leinwand zu bringen.
  • Und wir haben hunderdtausende Spencer/Hill Fans die die Kultpranke zurück auf der großen Leinwand sehen wollen.

Dennoch sagte das österreichische Filminstitut (ÖFI) beinhart NJET! (zum zweiten Mal!)

WIE GEHTS WEITER?

Natürlich geben wir hier noch lange nicht auf. Momentan sind wir auf der Suche nach neuen Finanzierungsmitteln wie wir den Film doch noch in der gewünschten Form produzieren können. Gespräche laufen hier bereits mit unseren Partnern. Fördermittel in Deutschland, TV-Sender usw.  Noch sind nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft.  Und was lernen wir schließlich aus den Spencer/Hill Filmen.  Auch wenn man mal in der Scheiße landet. Irgendwie gehts immer weiter…und daran glauben wir auch.

Wir hoffen dass ist in eurem Sinne – denn es ist unser größtes Anliegen Bud einen tollen Film zu widmen. Wir hätten nie im Leben gedacht dass uns hierbei so viele Steine in den Weg gelegt werden.

Warum war Budspencermovie auf Tauchstation

Wir hatten halt gehofft, dass wir letzten Mittwoch eine Zusage vom ÖFI bekommen hätten. Dann hätten wir groß den Kinostart von Budspencermovie im Dezember 2014 ankündigen können. Tja – leider kam es halt anders und nun heißt es weiterkämpfen.

Naja, ganz weg waren wir ja nie. Wer Fan auf Facebook ist hat mitbekommen, dass hier regelmäßig gepostet wird. Hier auch nochmals großen Dank an Marcus Zölle, der mit seinen flotten Sprüchen und seinen tollen Bildern es innerhalb kurzer Zeit geschafft hat unsere Fanseite von ein paar Tausend auf über 13.000 Fans hochschnellen zu lassen. Thank you Marcus für deinen großen Einsatz!

Dank an alle Fans die uns bisher unterstützt haben

Dank an alle Fans die uns bisher unterstützt haben

War da nicht ein Fanbuch in Planung?

Jeb – Durch einen Verlagswechsel hat sich das Buchprojekt nach hinten verzögert. Aber auch hier wird fleißig geschrieben und herumgedoktert. Infos zum Buch kommen noch diese Woche. Jetzt haben wir einen neuen tollen Verlag gefunden und zwar den Malandro Verlag!

Hier zu sehen: http://wwww.malandro.at/

Doch zum Thema Buch gibt’s diese Woche noch mehr! Das wars mal fürs Erste Freunde des Dampfhammers.

Wir sind wieder da! Auch wenn wir nie weg waren!

Solltet ihr irgendwelche Fragen an uns haben. Kritik, Wünsche, Tipps oder Hilfestellungen. Immer her damit!

Lasst aus der Lippe fallen!

office(at)budspencermovie.com

Advertisements

All for one

Posted in Allgemein on 14. Februar 2013 by Karl-Martin Pold

Liebste Buddianer,

Der neueste Film von Tarantino feiert auf der ganzen Welt große Erfolge und hat auch Bud Spencer Bezug. Immer haben wir uns gefragt ob der Filmverrückte auch die Spencer/Hill Filme kennt und jetzt wissen wir es ganz genau. Denn er hat sogar eine Hommage in seinem Southern/Western mit eingebaut und zwar in musikalischer Form. Ihr alle kennt diesen einmaligen genialen Song, der durch Django Unchained wieder enorm populär geworden ist.

Und wenn ihr immer noch nicht wisst um welchen Soundtrack es sich hier handelt, dann schaut mal hier:

Wir trafen Komponist Franco Micalizzi zu einem Interview letzten Herbst bei unserem großen Dreh und sprachen dabei über die Entstehung dieses Songs und natürlich auch über die Zusammenarbeit mit Bud Spencer und Terence Hill. Außerdem jamte Franco Micalizzi mit unserem Hauptdarsteller Jorgo – ein unvergesslicher Abend!

Was hat Franco Micalizzi eigentlich so gemacht ?

Der Maestro beim Interview

Der Maestro beim Interview

Er war verantwortlich für folgende Spencer/Hill Soundtracks:

Die rechte und die linke Hand des Teufels

2 bärenstarke Typen

und Vier Fäuste gegen Rio.

Hier nochmal ein paar unvergessliche Hits zum Nachhören für euch:

Einfach gute Laune Mucke !!!

Das große Spencer/Hill Fantreffen in der Pullman City 2012

Bevor es im Herbst mit unseren Dreharbeiten los ging, die wir Dank euch Fans über Crowdfunding finanzieren konnten, waren wir zu Gast beim Fantreffen, wo wir natürlich auch einiges mitgedreht haben.

Dabei entstand folgender Clip. Jeder Fan sollte dieses Szene kennen, für viele auch eine der schönsten Spencer-Filmszenen überhaupt. Und zwar aus dem Film „Buddy haut den Lukas“. Bud marschiert gemeinsam mit den Bösewichten zum Endkampf gegen die Außerirdischen. Gänsehautfeeling!  Das war Grund für uns eine kleine Hommage zu machen. Das gemeinsame Einmarschieren der verkleideten Fans in die Westernstadt. Dank an dieser Stelle für die Fans vor Ort, die mitgespielt haben. Es war zwar etwas stressig, aber ich glaube es hat sich ausgezahlt. Was dabei herausgekommen ist seht ihr hier. Unten links im Bild seht ihr die Originalszene:

Neuer Trailer entsteht!

Wir haben euch vor kurzem um Unterstützung beim Schneiden eines neuen Trailers gebeten und sofort haben sich 2 Fans bei uns gemeldet, die nun mit uns arbeiten. Dank an André Rössler für seine Beratung hinsichtlich Drehbuch und Story und auch großen Dank an Benjamin Walter für seine Expertise und Hilfe als Cutter!

Warum das Ganze? Im Mai steht die nächste große Einreichung für Filmförderung an (genauer gesagt beim Österreichischen Filminstitut). Unsere Chancen gefördert zu werden sind umso größer, wenn es uns gelingt einen TV-Sender mit an Bord zu holen. Deshalb arbeiten wir nun an einem fetzigen Trailer, der die TV-Sender davon überzeugen soll, dass Bud zurück auf die große Leinwand muss und später natürlich dann auch ins Fernsehen. Falls ihr also Redakteure kennt, oder besser noch deren Chefs, die entscheiden welche Filme mit finanziert werden, dann meldet euch bei uns. Kontakte sind schließlich das wichtigste wenn’s um Filmfinazierung geht :).

Schon wieder ein neuer Trailer? Nein, diesmal wird es keinen bloßen Zusammenschnitt aus Interviewmaterial geben. Wir wollen euch Fans und den Kult in den Mittelpunkt rücken und als Tüpfelchen auf dem i werden wir dafür die Synchronstimmen von Bud und Terence mit einspannen!!

Bud Buch

Alle Fremdsprachen sprechenden Menschen aufgepasst!

Ihr wolltet immer schon mal wissen, was Bud und Terence in anderen Sprachen aus der Lippe fallen lassen und wie sich die Versionen von der deutschen Synchronfassung unterscheidet? – Wir auch!

Wie ihr ja wisst, die witzigen Dialoge mit der Hauptgrund für den großen Erfolg der Filme im deutschsprachigen Raum. Doch sind die Filme auf Italienisch, Spanisch, Ungarisch oder Französisch auch so lustig? Wir wollen den direkten Vergleich.

Als Textbeispiel haben wir uns einen Klassiker heraus gesucht:

Auf Deutsch heißt es hier:

Wenn ich nicht anständig futtere kann ich ich auch nicht anständig aufs Klosett… und wenn ich nicht aufs Klosett kann dann, dann bin ich kein richtiger Mensch mehr und mit Liebe ist dann auch nichts.

Auf Italienisch klingt das ganze, wenn man es möglichst 1:1 übersetzt schon ganz anders:

Aber wenn ich nicht esse, dann kann ich nicht aufs Scheißhaus, und wenn ich nicht aufs Scheißhaus kann, verlier‘ ich meine gute Laune und werde … gemein!

Immer noch witzig, aber Rainer Brandt hat da einfach mehr drauf 😉

Wie sieht es also bei einer 1:1 Übersetzung dieser Szene aus anderen Sprachen aus? Bitte schickt uns dazu eine Email an office@budspencermovie.com, postet eure Übersetzung auf Facebook oder hinterlasst sie hier in einem Kommentar!

Parla italiano?

Wie ihr wisst haben wir imm Herbst wieder jede Menge Interviews mit zahlreichen Weggefährten von Bud gedreht, die auf Italiensich geführt worden sind. Hier bräuchten wir wieder die Hilfe von Leuten mit gutem Italienisch, die für uns Interviewmaterial übersetzen könnten. Meldet euch unter office@budspencermovie.com selbst die Übersetzung eines Schnipsels von 5-10 Minuten würde uns helfen!

Wir freuen uns auf zahlreiche Mails 🙂

Der große BudSpencerMovie Jahresrückblick 2012

Posted in Allgemein with tags , , , , , , on 30. Dezember 2012 by Karl-Martin Pold

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu – und daher wollen wir zurückblicken auf ein spannendes Jahr 2012!
Trotz versprochenem Weltuntergang leben wir noch alle und das ist gut so, denn die Welt hat noch nicht genug von Big Buddy!

2-wöchige Dreharbeiten dank erfolgreicher Crowdfundingkampagne

Höhepunkt des Jahres war mit Sicherheit unsere 2-wöchigen Dreharbeiten im September, die beim Spencer/Hill Fantreffen begannen. Dank einer erfolgreichen Crowdfunding Kampagne und unseren tollen Fans, gelang es uns, eine Summe von über 8.000 Euro aufzustellen. Mit diesem Geld konnten wir zahlreiche Wegbegleiter von Bud vor die Kamera holen. Dabei drehten wir unter anderem in Deutschland/Frankreich/Österreich und natürlich Italien.

All for one -  Szene

All for one – Szene

Dies war bereits unsere dritte und mit Abstand erfolgreichste Crowdfunding Kampagne. Das zeigt uns, dass man sich auf euch Fans verlassen kann, denn ohne eure finanzielle Hilfe wäre dieses Projekt unmöglich. Gut Ding braucht Weile, ist ein altes Sprichwort und wenns um ein großes Baby wie Bud geht, dann sowieso. Hier gehts zur damaligen Kampagne auf Startnext: http://www.startnext.de/budspencermovie

Und hier unser Vorstellungsvideo:

Interviewpartner 2012

Mario Pillar (Nebendarsteller u.a. „Zwei Missionare“)

Salvatore Borgese (Nebendarsteller/Stuntman u.a. „2 Asse trumpfen auf“)

Franco Micalizzi (Komponist u.a. von Die linke und die rechte Hand des Teufels)

Marco Tulio Barboni (Sohn von Regisseur E.B Clucher und Drehbuchautor)

Sandra Zingarelli (Tocher des berühmten Italo Zingarelli)

weiters drehten wir noch mit Oliver Onions, Thomas Danneberg (dt. Synchronstimme von Terence Hill) UND mit Bud Spencer himself!!!

Guido de Angelis, vorne in der Mitte

Dreh mit Oliver Onions in Rom 2012

Ich denke darauf können wir stolz sein, dass wir es auch 2012 schafften viele tolle Interviewpartner vor die Kamera zu holen, um euch ein möglichst breites Spektrum an Meinungen und alten Geschichten über Bud zu liefern.

Dreh mit Bud 201

Dreh mit Bud 2012

Neuer Trailer – neues Drehbuch

2012 veröffentlichen wir außerdem einen neuen Trailer: Für alle, die ihn noch nicht gesehen haben, hier noch einmal zum genießen:

Wir haben außerdem unser Drehbuch nochmal komplett überarbeitet. Dem Fanaspekt wird nun viel mehr Bedeutung beigemessen.

Das ultimative Spencer/Hill Fanbuch

Das Ulitmative Fanbuch - jetzt vorbestellen !

Das Ultimative Fanbuch erscheint im Jahr 2013

Eigentlich wollten wir unser ultimatives Spencer/Hill Fanbuch im Herbst 2012 veröffentlichen. Diesen Termin konnten wir leider nicht einhalten, wegen eines überraschenden Verlagwechsels. Aber keine Bange liebe Fans: das Buch wird kommen! Neuer angestrebter Termin ist Herbst 2013. Dennoch haben wir einen Prototypen des Buches bei der Frankfurter Buchmesse vorgestellt und  großes positives Echo bekommen.

BudSpencerMovie Zuwachs

2012 hat uns außerdem zusätzliche Unterstützung beschert :). Alle Fans, die uns schon mal eine Mail geschrieben haben, kennen sie sicherlich schon: Jeannette Ondrovics! Sie kümmert sich mit Leib und Seele um alle möglichen Dinge. Ob Facebook, Twitter, Blog und alles rund um Web 2.0 – oft ist Jeannettes Zauberhand mit dabei. Danke für deine tolle Mitarbeit!

Jeannette Ondrovics - Assistenz

Jeannette beim Studieren des Drehplans

Vorschau auf 2013

Wir haben verdammt viel vor. Im Frühling werden wir die nächste Filmförderung einreichen um endlich das Budget zu bekommen und auch den Rest des Drehbuchs realisieren zu können. Dazu werden wir im Jänner/Februar einen  TEASER schneiden und jetzt haltet euch fest –  mit den DEUTSCHEN SYNCHRONSTIMMEN VON BUD UND TERENCE. Dadurch können wir den „look and feel“ des Films besser bei Förderstellen und TV-Sendern kommunizieren.  Euch wird er natürlich als erstes präsentiert!

Dazu ist jedoch EURE HILFE GEFRAGT! Diesmal bei der POSTPRODUKTION. Wir brauchen die Unterstützung eines professionellen Cutters, der mit uns gemeinsam an dem Teaser bastelt UND zusätzlichen Support bei Sounddesign, Farbkorrektur, Animationen, etc.

Wir freuen uns über eure Emails an office@budspencermovie.com

Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Danke an alle, die uns unterstützen und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Auch ein großes Dankeschön an Marcus Zölch und Jorgo Papasoglou – unsere tollen Darsteller!

Möge Bud mit uns allen sein. 🙂

Was ist mit den Kohlen passiert? – Buddreh Teil 3 – Carlo das Geburtstagskind

Posted in Allgemein on 2. November 2012 by Jeannette Ondrovics

Hey liebe Buddies,

der letzte Blogeintrag ist wieder eine Weile her- deswegen wird’s wieder mal höchste Eisenbahn.

Zunächst einmal ein fettes Dankeschön an all unsere SupporterInnen auf Startnext. Ihr habt das Finanzierungsziel total gesprengt. Erreichen wollten wir 5.000 € und bekommen haben wir 8.177€ (abzüglich Spesen und Spenden, die direkt an Startnext gingen, waren es dann  Netto 7.800€, die auf unser Konto gingen)!!! YEAH!!

Wir waren unglaublich happy darüber, da wir bei den Dreharbeiten leider weitaus mehr, als geplant, gebraucht haben.

WAS IST MIT DEN KOHLEN PASSIERT?

Das Team bestand aus 7 Leuten, die 2 Wochen lang quer durch Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz unterwegs waren.

  • (Kamera-/Ton-)Equipment: mussten wir uns ausborgen-  ca. 2.000€
  • Reisekosten: (= Sprit, Autopanne, Versicherung, Mautgebühren etc.) unterwegs mit unserem benzinverschlingenden Budbus- insgesamt sind wir über 5.000 Kilometer gefahren– da kommen wir auf ca. 3.900€
  • Übernachtung und Verpflegung des Drehteams: trotz widriger Bedingungen (wie z.B. Team musste mit Isomatten auf dem Boden schlafen etc.) kostete die Verpflegung des 7-köpfigen Teams ca. 2.000€. (Vor allem in Paris und Rom war das Essen schweineteuer!)

Tja, das ist wirklich eine Menge Geld- ihr habt uns den Dreh ermöglicht und auf das sind wir unglaublich stolz!

Aber was ist sonst noch alles beim Dreh passiert? Wen haben wir noch besucht?

DAS BUD-TEAM BEIM DREH Teil 3

Von Zürich aus ging es weiter nach Rom, dort trafen wir Sandra Zingarelli, Salvatore Borgese, Franco Micalizzi, Guido de Angelis (Oliver Onions) und zu guter letzt Bud Spencer himself.

Budteam mit Sandra Zingarelli

Budteam mit Sandra Zingarelli

Salvatore Borgese (z.B. Anulu in ZWEI ASSE TRUMPFEN AUF)

…wollte uns usprünglich eigentlich gar kein Interview geben. Mit viel Überredungskunst und österreichischen Charme hatten wir es allerdings doch geschafft unseren „Anulu“ für ein Interview zu begeistern.  Es kam total überraschend, aber Salvatore war echt einer der coolsten Interviewpartner. Er empfing uns überaus freundlich und erzählte und spannende Geschichten vom Dreh mit Carlo Pedersoli.

Beim Interview mit Sal Borgese

Beim Interview mit Sal Borgese

Salvatore gestand uns, dass die Dreharbeiten mit Carlo nicht immer ganz reibungslos verliefen. Carlo hätte teilweise schon gewisse Allüren gehabt – immer 5-6 Leute am Set um ihn herum (für Maske, Frisur, Kostüm etc.) – er war einfach der Star.

Salvatore zeigte uns auch interessante Fotoalben. Er erzählte uns, dass er Mullemaus heiratete und zeigte uns sehr intime Fotos von ihr (sehr leicht bekleidet) 🙂

Er freute sich riesig über das Interview und könnte sich sehr gut vorstellen auf das nächste SpencerHill-Fantreffen zu kommen, um den Anulu-Tanz vorzuführen – na wenn das nicht good news sind!? 🙂

Hier geht’s zum „Anulu-Tanz“

Uuuuuund natürlich haben wir Bud wieder einmal besucht. Wie immer hat er uns herzlich bei sich empfangen. Wir kamen ebenfalls in den Genuss ein kleines Ständchen von ihm zu hören (von seiner bald erscheinenden CD).

Carlo signiert Poster für uns

Carlo signiert Poster für uns

Tausendsassa Bud lernt gerade Chinesisch- wer hätte das gedacht!? 6 Sprachen sind also noch nicht genug.

Aber selbst Bud kann es passieren in Rom zugeparkt zu werden. Doch Bud wäre nicht Bud, wenn er das Problem nicht sofort gelöst hätte: Hupkonzert, lautes Gefluche und eine wild schwingende Faust. 2 Sekunden später war das Auto weg – so wirds gemacht! 🙂

il grande dottore

il grande dottore

Wir konnten bei diesem Dreh echt tolles Filmmaterial einsammeln- zu gern würden wir euch schon mal etwas davon zeigen… aber zur Zeit tut sich echt viel bei uns und wir hatten bis jetzt wenig Zeit uns ausgiebig damit zu beschäftigen…

…denn wir sind gerade dabei viel Kram für die nächste Fördereinreichung im Dezember zu erledigen – dafür müssen wir z.B. aktuell unser Drehbuch umschreiben.

Und natürlich sind wir fleißig am Schreiben des ultimativen SpencerHill-Fanbuches, welches im Frühjahr erscheinen soll. Die Verzögerung der Fertigstellung tut uns leid, aber wir möchten eben, dass es auch ULTIMATIV wird und gut Ding braucht Weile 😉

…Aber wir haben es uns nicht nehmen lassen trotzdem bei der Frankfurter Buchmesse aufzukreuzen (mit einer „Vorab-Version“)!

Sarah, Martin & die Bud-Marionette rocken die Frankfurter Buchmesse

Sarah, Martin & die Bud-Marionette rocken die Frankfurter Buchmesse

BUD UNSER GEBURTSTAGSKIND

Carlo wurde am 31. Oktober 83 Jahre jung- ist doch gar kein Alter! 🙂

Wir haben ihn, stellvertretend für seine Fans gratuliert – er hat sich sehr gefreut und wir wünschen ihm nun auch hiermit noch einmal alles Liebe und Gute! Soll er 1.000 Jahre alt werden! Hoch soll er leben, hoch soll er leben….

31. Oktober- Bud hat Geburtstag

31. Oktober- Bud hat Geburtstag

Der „Bud Spencer Fansite“ auf Facebook haben wir heute entnommen, dass er leider stark erkältet ist und die nächsten Termine (12.-15. November in Deutschland) absagen muss. Er hat ihnen folgende Mitteilung zukommen lassen:

„Meine lieben Freunde in Deutschland, 

ich bin sehr traurig, euch heute mitteilen zu müssen, dass ich meine nächste Reise nach Deutschland etwas verschieben muss. Ich bin leider stark erkältet, und der Arzt hat mir 10 bis 14 Tage Bettruhe verordnet. 

Ich kann euch gar nicht sagen, wie traurig ich bin! In den letzten eineinhalb Jahren war ich oft in Deutschland, seitdem im Frühjahr 2011 mein erstes Buch erschien. Es war für mich jedes Mal eine großartige Zeit, und ich bin für eure Zuneigung sehr dankbar. 

Ich verspreche, dass ich wieder nach Deutschland komme, sobald es möglich ist. Die geplanten Veranstaltungen in Dresden, Leipzig, Gera und Potsdam sollen zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Die neuen Daten werden mein Verlag und die Kinos sobald als möglich mitteilen. 

Wir sehen uns bald wieder!
Euer Bud Spencer“

Wir wünschen jedenfalls gute Besserung!

Wir bekommen immer wieder nette Mails von Fans. Diese Fan-Mail möchten wir unseren Blog-LeserInnen nicht vorenthalten. Hier ein Bild gezeichnet von Thomas Bartels. Gefällt uns!

Terence und Bud gezeichnet von Thomas Bartels

Terence und Bud gezeichnet von Thomas Bartels

So, das war’s eigentlich auch schon wieder…

Wir beginnen nun, jene Prämien zu verschicken, die wir verschicken können (z.B. LED-Aufsteller, T-Shirts, Autogramme). Das ultimative SpencerHill-Fanbuch wird verschickt, sobald es druckfrisch auf unserem Tisch liegt! 🙂

Liebe Grüße,

Euer BudSpencerMovie Team

Zu früh gefreut :-(

Posted in Allgemein on 9. Oktober 2012 by Jeannette Ondrovics

Hallo liebe Buddies,

leider haben wir uns, was den Advisory Startnext Contest anbelangt, zu früh gefreut.

Jede Woche nominiert das Advisory Bord von Startnext 2 kreative Projekte, die in einem Wettbewerb gegeneinander antreten. Der Contest läuft 1 Woche – wer mehr SupporterInnen in dieser Woche hat, gewinnt ein Preisgeld von 500€!

Startnext Advisory Board Selection

Startnext Advisory Board Selection

Letzte Woche wurden wir, „Sie nannten ihn Spencer“, gemeinsam mit „Traumatical“ (Schulklassenmusical/Berlin) nominiert. (siehe vorheriger Blogeintrag)

Das Rennen war spannend, aber wir hatten die Nase immer ein Stückchen weiter vorne.

Was dann geschah war sehr blöd…

…auf der Startnext Seite wurde der Contest als beendet angezeigt. Es hieß, der Gewinner würde feststehen. In diesem Fall waren wir die Gewinner.

Der Contest wurde als beendet und wir als Gewinner angezeigt...

Der Contest wurde als beendet und wir als Gewinner angezeigt…

DOCH der Contest war eigentlich noch nicht beendet. Die im Bild (oben) ersichtliche Anzeige, „Der Contest ist beendet und die Gewinner stehen fest“, wurde nur durch einen technischen Fehler auf der Startnext-Seite ausgelöst!

Und während wir in großer Freude schon einen Newsletter raus geschickt haben, indem wir mitteilten, dass wir gewonnen hätten, rührte die Konkurrenz („Traumatical“) weiterhin die Werbetrommel. Um Mitternacht hatten sie uns dann überholt und der Contest war offiziell beendet.

Wir waren schockiert! Plötzlich waren wir doch nicht die Gewinner????

Durch Absprache mit den Startnext-Wettbewerbs-Verantwortlichen, war es nun  aufgrund des Missverständnisses möglich, den Contest noch einmal zu verlängern.

Der Contest läuft nun noch bis MORGEN  Mitternacht (10.10.2012/ 23:59 Uhr)! Das Preisgeld wurde auf 700Euro erhöht!

Wir brauchen diese Kohlen unbedingt, deswegen müssen wir noch einmal auf EURE UNTERSTÜTZUNG ZÄHLEN!

EIN SUPPORT VON 1 EURO REICHT BEREITS (denn es wird nur die Anzahl der SupporterInnen gezählt).

So funktioniert’s:

-) auf http://www.startnext.de/budspencermovie  gehen

-) rechts bei „Supporter werden“  1,00€  eintragen und auf

-) „ich möchte frei unterstützen“ klicken.

(Ihr könnt natürlich aber auch noch höhere Beiträge spenden und, wie gehabt, Prämien absahnen!)

Wer den aktuellen Stand des Contests einsehen will, kann dies hier:

http://www.startnext.de/pages/startnextadvisoryboard/contests/detail/?cid=55

Leider liegen wir gerade sehr stark zurück! Aber wir zählen auf EURE UNTERSTÜTZUNG!!!

Liebe Grüße,

das BudSpencer Movie Team

Budspencermovie VERSUS Musical – das Battle um 500Euro

Posted in Allgemein with tags , , , , , , , , , , , on 1. Oktober 2012 by Karl-Martin Pold

Wir haben es geschafft! Wir haben die angepeilten 5000 Euro der Startnextkampagne geknackt und damit konnten wir unseren 14-tägigen Dreh in Deutschland, Paris und Rom finanzieren. GROSSEN DANK an euch alle!

Aber damit ist es noch nicht genug. Wir sind gerade in den direkten Zweikampf mit einem Projekt in den Ring gestiegen. Der Gewinner – also das Projekt mit den meisten Supportern innerhalb einer Woche – erhält 500Euro geschenkt!!! 

Bereits ab 1 Euro seid ihr mit dabei!

Sie nannten ihn Spencer im Ring – wir geben alles!

So funktionierts:

1. Rechts auf der Projektseite (http://www.startnext.de/budspencermovie) unterhalb von „Supporter werden“ Summe X in grün eintragen und Prämie wählen (falls weniger als 5 Euro auf „ich möchte… Frei unterstützen“) klicken.

2. großen grünen Button „Projekt jetzt unterstützen“ anklicken und Formular ausfüllen.

FERTIG! Wir brauchen jetzt einen budmäßigen Support-Dampfhammer, denn jetzt heißt es: Ring frei! 

Wer wissen will, wie wir im Vergleich zur Konkurrenz stehen, kann hier den Contest anschauen: http://www.startnext.de/pages/startnextadvisoryboard

JEDER EURO ZÄHLT

Das Budspencermovie Team auf Tour 2012 – Part 2

Posted in Allgemein with tags , , , , , on 30. September 2012 by Karl-Martin Pold

Got you Mr. Doc West !

Got you Mr. Doc West !

Kuckkuck - Terence

Kuckkuck – Terence

Folgende Fotos haben wir aufgenommen in den Studios der Angelis Brüder – sprich Guido und Maurizio de Angelis, besser bekannt unter Oliver Onions. Die beiden machen nicht nur Filmmusik, sondern verstärkt auch in den letzten Jahren Filmproduktionen. So haben sie z.B. die beiden Doc West Filme mit Terence Hill Filme produziert und ein fetter Pappaufsteller in der Eingangshalle war für uns ein perfekter Moment Terence ganz Nah zu sein… Doch zu diesem Filmabschnittt kommen wir erst noch. Los legen tun wir in Schorndorf – bei dem wohl verrücktesten Spencer/Hill – Brüderpaar ever…

Wenn man von Berlin nach Paris fährt – welche wichtige Stadt muss man passieren ? Logo – Schorndorf ! 🙂
Nach dem tollen Dreh beim großen SpencerHill Fantreffen ging es ab nach Berlin. Dort holten wir nicht nur einen unserer Protagonisten Jorgo ab, sondern hatten auch einen wichtigen Termin mit Rialto  – die Produktionsfirma die einige der Spencer/Hill Filme produzierte. (Stichwort Horst Wendtland/Tobis).

Sarah in der Rialto/Tobis Zentrale

Sarah in der Rialto/Tobis Zentrale

Und dann gings aber sofort weiter nach Schorndorf zu Stephan und Jörg Widlicky – Fans die uns von erster Stunde an unterstützen und uns immer wieder mit Schlafplatz, Verpflegung und absoluter Budpower zur Seite stehen. Klare Sache, dass wir die beiden „Verrückten“ auf unserem Roadtrip besuchen mit der Kamera. Es war ein toller Abend mit vielen Budgesprächen, Bier und Spaß. An diesem Punkt nochmals großen Dank an euch Beiden! Von eurem Reiseproviant zehrten wir noch viele viele Tage :). Klopapier hätten wir noch mitgebraucht.

In der Schorndorfer Budzentrale

In der Schorndorfer Budzentrale

Ein Abend mit viel BUDweiser :)

Ein Abend mit viel BUDweiser 🙂

Von Schorndorf gings schnurstracks nach Paris wo wie SpencerHill Legende Mario Pilar zum ausführlichen Interview trafen. Eine witzige Anekdote von Mario, die er uns ganz empört erzählte. IMDB hat ihn bereits als verstorben gemeldet, daraufhin hat er sich persönlich bei denen beschwert: „Hallo..Ich lebe noch!“ Ob´s geholfen hat…am Besten selber mal nachchecken. Er erzählte, dass er mit Bud oft übers Theater sprach und Bud sich sehr für dieses Thema interessierte. Bud erzählt ja immer er sein kein Schauspieler. Mario Pilar sieht das anders, denn er könnte sich Bud durchaus als Othello vorstellen. Mario war superfreundlich, nett und er war sich nicht zu schade spontan eine kleine Inszenierte Szene mit uns zu spielen. An dieser Stelle müssen wir außerdem Gabriel Mars herzlich Danken, der wenige Tage vor dem Interview sich als Französisch/Deutsch – Dolmetscher zur Verfügung stellte und einen großartigen Job hinlegte.

Dank an Gabriel Mars ! - ganz links im Bild

Dank an Gabriel Mars ! – ganz links im Bild

Von Paris, wo wir natürlich auch vor dem Eiffeltrum drehten ging es weiter mit dem BudBus nach Zürich wo wir wieder ganz super spontan bei einer guten Freundin übernachten durften. Sibylla Kaluza, ebenfalls seit Jahren ein ganz ganz  treuer budspencermovie Unterstützer. Sie gab uns Schlafplatz, Essen, trinken und sorgte dafür dass das bereits gemarterte Drehteam wieder mal ein bisschen relaxen konnte. DANKE Sybilla. Zürich wird uns sehr sehr positiv in Erinnerung bleiben 🙂

Das BudspencermovieTeam in Zürich

Das BudspencermovieTeam in Zürich

Sibylla Kaluza bezirzt vom Drehteam

Sibylla Kaluza bezirzt vom Drehteam

Auch MiniBud fühlte sich sichtlich wohl in Zürich ;)

Auch MiniBud fühlte sich sichtlich wohl in Zürich 😉

Von Zürich aus gings dann wieder viele VW-Stunden nach Rom. Dank hier an unseren Kapitän des Budmobilbusses Marcus – der einige tausend Kilometer runterkurbelte und uns immer sicher ans Ziel brachte. Chauffeur, Navigator UND Protagonist. A Waunsinns Bua da Marcus….

Der Abschnitt Rom – wo wir jede Menge Nebendarsteller und natürlich Bud himself trafen kommt beim nächsten mal. Und bevors zu Ende geht DANKE DANKE DANKE ans gesamte Drehteam, dass wir hier nochmals gebührend feierlich loben wollen. Auch hier ein besonderer Dank an Ute Mörtl, die im Vorfeld mit ihrem Charme und Italienisch die Interviewtermine für uns vereinbart und echt jeden Darsteller aufgespürt hat, den wir brauchten! Es war ein toller (wenn auch sehr sehr sehr anstrengender Trip mit vielen Hindernissen und Problemen) – aber auch ein sehr ergiebiger Dreh mit viel Spaß und tollen Momenten. Wir wollen euch hier nochmal das gesamte Team kurz mit Foto vorstellen. Dank an alle. You are Bud of it !

Andreas Ladik - Ton

Andreas Ladik – Ton

Daniela Caruso - Dolmetscherin

Daniela Caruso – Dolmetscherin

Protagonisten - Marcus Zölch und Jorgo Papasoglou

Protagonisten – Marcus Zölle und Jorgo Papasoglou

2. Kamera - Manuel Hölzl

2. Kamera – Manuel Hölzl

Jeannette Ondrovics - Assistenz

Jeannette Ondrovics – Assistenz

Dank allen für den tollen Job – Bis zum nächsten Blogeintrag. Und nicht vergessen – unsere Startnextkampagne läuft noch einige Tage. http://www.startnext.de/budspencermovie

Aber wir haben die 5000 Euro geknackt !!! JUHU. Dank euch konnten wir diesen Dreh finanzieren und ein weiteres Teilstück von Sie nannten ihn Spencer verwirklichen. Be Bud of it !

Die Stimmung am Set war immer ausgelassen und fröhlich ;)

Die Stimmung am Set war immer ausgelassen und fröhlich 😉

%d Bloggern gefällt das: