Unser Interview mit Bud´s Wasserballkontrahenten

Posted in Allgemein on 2. Oktober 2014 by paulineschreuder

 Carlo Pedersoli versus György Karpati!

 

Karpati vs Bud

2 lebende Ikonen, Gegner und Freunde

 

In den 50er Jahren waren sie beinharte Konkurrenten. Auf der einen Seite Carlo Pedersoli – der Center der italienischen Nationalmannschaft. Groß, stark, gutaussehend und immer mit einem verschmitzen Lächeln. Schon damals hatte der junge Carlo überall wo er auftauchte ein Schar an Fans, meist junge Mädchen die ihn lauthals anfeuerten. Auf der anderen Seite György Karpati – der mit einer Körpergröße von nur 167cm  eine absolut untypische Figur eines Wasserballspielers hat.

Dennoch…dieser Karpati war schnell, wendig und wurfstark. So wurde er 3-facher Olympiasieger und die Wege dieser beiden lebenden Ikonen kreuzten sich im Laufe ihrer Wasserballkarriere  immer wieder. Viele haben wahrscheinlich mit Wasserball nichts am Hut und kennen den Sport kaum. Vielleicht ein paar Grundinfos…dieser Sport ist einer der härtesten, kräftezehrendsten und brutalsten Sportarten überhaupt. Alles was unter dem Wasser passiert und der Schiedsrichter nicht sieht ist quasi erlaubt….

Lest hier nach wie brutal Wasserball sein kann. In diesem Artikel geht es auch um die wohl legendärste und härteste Wasserballschlacht der Geschichte. Das Spiel Ungarn gegen die Sowjetunion. Finale um Gold bei der Olympiade 1956 in Melbourne. Dr. Karpati war hier life dabei und unten seht ihr die Goldmedaille von diesem Spiel.

http://www.rp-online.de/sport/olympia-sommer/ducken-treten-nippel-drehen-aid-1.2936817

 

Interview mit Dr. Karpati

Dr. Karpati zeigt uns alte Fotos und schwelgt in Erinnerungen

 

Dreh-Team

Das Drehteam auf der Terasse des Hotels „Danubius Hotel“

Lustige Anekdoten über Bud

Trotz seiner stolzen 79 Jahre war Dr. György Karpati topfit und hatte viele lustige Geschichten über unseren Bud Spencer auf Lager. Es war uns eine große Ehre mit ihm ein Interview führen zu dürfen. Wie oft trifft man schon einen 3 fachen Goldmedaillengewinner? Der darüber hinaus auch persönlicher Berater des ungarischen Ministerpräsidenten ist! Wow. Übrigens hat Dr. György Karpati auch Jus studiert sowie unser Carlo – aber es gibt auch viele andere Gemeinsamkeiten. Beide haben immer einen lockeren Witz auf der Zunge und bis heute ein jugendhaftes Gemüt. Wir sind dabei das Interview zu übersetzen und schon bald werden wir euch einen Ausschnitt des Interviews natürlich präsentieren.

Medaille

So sieht sie aus…die Goldmedaille von 1956 – es war ein harter Kampf gegen Russland.

Swimmen

Schnell, flink, wendig – Karpati einer der erfolgreichsten Wasserballspieler aller Zeiten

The white house

Aufnahme von Karpati in die Hall of Fame – unterzeichnet von Ronald Reagan

Wasser

Wasserballspieler – durchtrainiert und beinhart

Bud vs György

Tolle Teamarbeit

Am 28. September 2014 war es soweit. Unser Interviewtermin mit Dr. Karpati in Budapest. Ein wunderschöner Sonntag mit viel Sonnenschein begleitete uns. Und an dieser Stelle mal großen Dank an das Team.

Fangen wir mit Tamás Hegedűs an – Tamás hat sich schon vor über einen Jahr bei uns gemeldet und uns darauf aufmerksam gemacht, dass Dr. Karpati interessante Geschichten zum erzählen hat. Er hat auch alles vor Ort organisiert und uns die Möglichkeit gegeben ein bisschen Sonnenbräune beim drehen zu bekommen. An dieser Stelle großen Dank an dich und deinen Einsatz für das Projekt. Großen Dank auch an Viktor Martinovic der uns mit perfekten Ungarisch als Dolmetscher zur Seite stand und  zufälligerweise ist auch er Wasserballspieler – somit waren zwei Kollegen sozusagen untereinander ;). Und nicht zu vergessen unser Drehteam das Brüderpaar David und Simon Rabeder die durch Ihre tolle Teamarbeit unseren unvergesslichen Moment für immer festgehalten haben. 

2 Goldmedaillen in der Hand - da kommt Freude auf :)

2 Goldmedaillen in der Hand – da kommt Freude auf 🙂

Tamas, Kaparti, Pauline

Tamás Hegedűs, Dr. György Kárpáti, Pauline Schreuder

Dr. Kaparti, Viktor

Dr. György Kárpáti und Viktor Martinovic

Was bleibt zu sagen? Wenn auch ihr jemand kennt der tolle Geschichten über Bud zu erzählen hat. Kontaktiert uns und STAY BUD OF IT!

Advertisements

Teamerweiterung bei Budspencermovie

Posted in Allgemein on 8. September 2014 by paulineschreuder

Budspencermovie ist wieder in der Presse! 

Wer es noch nicht gesehen hat, soll mal unbedingt ins TV-Media schauen. Österreichs größtes Fernsehmagazin hat einen super Bericht über unser Projekt gemacht.

tvmediaWIR BRAUCHEN DICH!

Es ist so weit, wir fangen an langsam ein Rohschnitt zu basteln. Es gibt jede Menge Material zu sichten und ordnen, dass wird mal eine Weile dauern. Ausserdem gibt es zahlreiche Interviews die wir mit vielen Stars geführt haben, die jetzt darauf warten übersetzt zu werden. Dafür brauchen wir wieder Bud-Fan-Power!

Alle Dolmetscher die Italienisch, Französisch oder Ungarisch kennen, die Zeit und Lust haben mitzumachen meld et euch bei uns! (fans@budspencermovie.com)

 

Kameramann bzw. Tonmensch gesucht

am 28.09.2014 in Budapest drehen wir ein Interview mit Dr.György Kárpáti der nicht nur ein Wasserballkontrahent von Carlo Pedersoli ist sondern wurde auch in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen. Auch hier brauchen wir eure Unterstützung!

Wir suchen:

1.Einen Kameramann/frau mit eigenem Equipment und Lichtequipment) mit Erfahrung.

2. Einen Ton-Techniker mit eigenem Equipment.

3. Einen Dolmetscher der über ausgezeichnete Ungarisch und Deutsch Kenntnise verfügt.

karpati-gyorgy-

Tauch in dieses Erlebnis mit uns ein! – wir warten auf eure E-mails! (fans@budspencermovie.com)

Stay Bud of it!

Budspencermovie erhält weitere Filmförderung

Posted in Allgemein on 27. August 2014 by Karl-Martin Pold

Das ist …    

Budiastisch!!!!

X) Weitere Filmförderung aus Deutschland erhalten

X) Neuer deutscher Produktionspartner

X) Rialtofilm mit an Bord!

Da lacht das Herz wenns doppelt Kohle gibt

Da lacht das Herz wenns doppelt Kohle gibt

Wir haben weitere Good News für alle die schon sehnsüchtig auf den Film warten. Geduld ist weiterhin angesagt. ABER – Budspencermovie hat eine weitere Filmförderung erhalten. Nachdem das ÖFI (das österreichische Filminstitut) das Projekt bereits gefördert hat, siehe vorletzten Blogartikel, kommt nun Pinke Pinke aus DEUTSCHLAND ins Haus. Konkret handelt es sich um eine weitere Projektentwicklingsförderung vom MDM – der Mitteldeutschen Medienförderung. Das sind weitere 18.000 Euro die wir auch dringend notwendig brauchen um das Projekt weiterzubringen. Rechts unten ganz offiziell!

Filmförderung die zwote

Filmförderung die zwote

Neuer deutscher Partner – Departures Film

Ermöglicht hat diese Filmförderung unser neuer deutscher Produktionspartner Departures Film aus Leipzig. Großes Dankeschön an Thomas Král und seinem Team für seine Unterstützung und tolle Zusammenarbeit.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem jungen Team. Departures Film teilt unsere Leidenschaft, unsere Ideen und unsere Vision eines aufregenden Kinofilms über Bud Spencer der den Zauber und Charme der alten Filme inne haben soll.

 

Rialtofilm sorgt für die Kinorechte der SpencerHill Filme

Aber nicht nur Departures Film ist mitdabei bei budspencermovie sondern auch eine Filmproduktionsfirma die ganz innig mit Bud verbunden ist. Rialtofilm aus Berlin hat viele Spencer/Hill Filme produziert und sie werden dafür sorgen, dass wir viele Filmszenen der beiden Helden auch in „Sie nannten ihn Spencer“ wieder auf der großen Leinwand sehen werden. „Sie nannten ihn Mücke“, „Die Plattfußserie“, „Eine Faust geht nach Westen, die Nobodyfilme mit Terence Hill  – das sind nur einige Beispiele für die vielen Produktionen von Rialtofilm.

Die Plattfußserie - Rialtofilm

Die Plattfußserie – Rialtofilm

Ein Klassiker - produziert von Rialtofilm

Ein Klassiker – produziert von Rialtofilm

und noch ein Klassiker von Rialtofilm

und noch ein Klassiker von Rialtofilm

 

Dreharbeiten Ende September in Budapest

Wie bereits erwähnt haben wir erste Dreharbeiten mit einem alten Schwimmkollegen von Bud Spencer in Budapest. Hier nochmals der Aufruf – wenn ihr immer schon etwas wissen wolltet über die Schwimmkarriere von Carlo Pedersoli – Meldet euch bei uns mit euren Fragen. Vielleicht kann es sein ehemaliger Wasserballkonkurrent Dr. György Kárpáti für euch beantworten.

In diesem Sinne – mögen bald weitere gute Neuigkeiten uns buddianisieren 🙂

Es geht los! Dreharbeiten in Budapest mit Schwimmkollegen von Bud Spencer

Posted in Allgemein on 21. August 2014 by Karl-Martin Pold

 

Carlo Pedersoli - als schlanker Bengel

Carlo Pedersoli – als schlanker Bengel

Budfans wissen das natürlich.  Il Grande war früher nicht nur ein Top Schwimmer, sondern auch als Wasserballspieler ein harter Hund. So war Bud Spencer Mitglied der italienischen Nationalmannschaft – und wer ein bißchen Ahnung von Wasserball hat der weiß, dass dieser Sport nichts für zartbesaitete ist.

Carlo Pedersoli versus György Kárpáti 

Wir machen uns nun auf und folgen Bud Spencers Wasserballspuren und besuchen dabei eine ungarische Sportikone in Budapest.

Dr. György Kárpáti  ist nicht nur ein Wasserballkontrahent von Carlo Pedersoli sondern wurde auch in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen. Er wurde mit der ungarischen Wasserball-Nationalmannschaft 1952, 1956 und 1964 Olympiasieger und gewann bei den Olympischen Spielen 1960 Bronze. 1954, 1958 und 1962 wurde er mit der ungarischen Mannschaft Europameister.

Dr. György Kárpáti

Dr. György Kárpáti

Und nun im September ist es soweit wir werden Dr. György Kárpáti zum Thema Bud Spencer interviewen und dass er so einige Anekdoten zu erzählen hat beweist der folgende Auszug aus seinem Buch: „Schwimmbecken, Tore, Ohrfeigen

 

Carlo der eitle Schwimmstar 😉

Nachdem er seinen ersten Hollywood Vertrag im Jahre 1967 unterschrieben hatte, zog er sich aus dem aktiven Sport zurück, sein letztes Wasserballmatch spielte er gegen Kárpáti György und Gyarmati Dezső, die Aushängeschilder der ungarischen Nationalmannschaft. Kárpáti György erinnert sich an das Spiel

 

„Pedersoli, der ein gutaussehender, großer, schlanker, breitschultriger Typ war, spielte, nachdem er einen amerikanischen Filmvertrag erhalten hatte, in Budapest das letzte Mal als Mitglied bei der italienischen Nationalmannschaft. 

Wasserball ist eine Sportart die nicht für ihre Sanftheit bekannt ist, es kann leicht passieren, dass man ein paar Zähne verliert, und der Anblick der aufgeplatzten Augenbraue ist eine ganz übliche Sache.

Der frisch gebackenen Schauspieler richtete deswegen die Bitte an die gegnerische Mannschaft, nicht zu brutal mit ihm umzugehen. Um den Erhalt seines Gesichtes wegen. Die unsrigen Spieler hatten  Erbarmen mit dem gegnerischen Verteidiger. Sie versprachen ihm nichts zu tun, wenn er ihnen bei dem Abendessen nach dem Match ein Lied vorsinge.

Das Spiel war ein einziger Alptraum für den armen Pedersoli. 

Die Ungarn warfen sich den Ball im Kreis zu, alle sechs Spieler konnten ihren Spaß mit ihm haben. Die Person mit dem Ball musste sich eigentlich nicht sorgen, seine ganze Aufmerksamkeit konnte er auf die Zahnreihe des Italieners fokussieren. Mit entsetztem Gesicht duckte sich Pedersoli´s Kopf vor den Haken und Aufschlägen. Die Fäuste und Ellenbogen blieben aber jedes Mal zum Glück rechtzeitig stehen, und verursachten somit keine Verletzungen. Das ungarische Team gewann schließlich 7:3, und beim Siegerbankett trieb es das versprochene Lied von dem später unter dem Namen Bud Spencer berühmt gewordenen Protagonisten ein.“ 

 

bereits jetzt schon eine lebende Legende - wie Bud :)

Dr. Gyorgy  Karpati jetzt schon eine lebende Legende – wie Bud 🙂

 

FANPOWER – Das um und auf! – Wir brauchen DICH!!!!

Nun – wie kam es eigentlich nun zu dieser tollen Möglichkeit einen Wasserballkollegen von Bud zu Interviewen?

Dank großartigen Fans wie Tamás Hegedűs – der sich schon vor einem Jahr bei uns gemeldet hat ist sowas möglich. Er hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass Dr. Karpati ein toller Interviewpartner wäre. Vielmehr er hat alles vor Ort organisiert. An dieser Stelle großen Dank an dich und deinen Einsatz für das Projekt. Großen Dank auch an Katalin Anna Wegscheider. Sie ja schon ein Urgestein bei Budspencermovie und hilft  immer wieder mit Übersetzungen aus. So auch auch beim Übersetzten des ungarischen Textes aus Dr. Karpatis Buch. Mercie Bien Katalin.

 

Wer hat Fragen – wer kennt das Buch – ungarische Fans aufgepasst!

Wir bleiben dem Web 2.0 Charakter treu. Und alle die nun Fragen an Dr. Karpati haben. Raus damit. Schickt uns eure Fragen an office(at)budspencermovie.com. Wir werden die natürlich weiterleiten. UND an alle ungarisch sprachigen Menschen da draußen. Wer kennt zufällig das Buch? Und kann uns Passagen über Bud übersetzen. Das wäre Budiastisch.

Bud Spencer Passagen gesucht

Bud Spencer Passagen gesucht

 

Zum Abschluß noch ein kleines Video – Carlo Pedersoli in Action als Wasserballspieler 🙂

Enjoy

Budspencermovie Projekt geht weiter!

Posted in Allgemein on 13. August 2014 by Karl-Martin Pold

Bud is back on track!

Liebe Fans, Unterstützer und alle Buddianer! Totgeglaubte leben länger! Wie vielleicht viele von euch mitbekommen haben, war es recht still um Budspencermovie die letzten Monate.
Die Reise geht weiter

Die Reise geht weiter

Was ist passiert?

Meine langjährige Projketpartnerin ist leider Anfang des Jahres abrupt und überraschend für mich aus dem Projekt ausgestiegen. Leider zog sich eine Einigung über die Rechte am bestehenden Material deutlich länger hin als gehofft. Nun endlich gab es eine Einigung und es kann ab sofort weitergearbeitet werden.

Budspencermovie ist Förderungswürdig!

Viele viele Jahre habe ich darum gekämpft, viel Schweiß, Mühe und Herzblut wurde investiert…doch nach dem 3. Anlauf hat budspencermovie es geschafft. Das österreichische Filminstitut – kurz ÖFI, hat budspencermovie mit einer Projektentwicklungsförderung gefördert. Was bedeutet das? Es ist Geld vorhanden um das Projekt weiter zu entwickeln. Das ist zwar jetzt nicht der große Wurf – und der Film ist somit auch noch lange nicht durchfinanziert. Doch es ist ein sehr sehr großer und wichtiger Schritt um das Projekt voranzutreiben.

Wer es selbst nicht glauben kann – der gucke mal hier!

http://www.filminstitut.at/de/view/files/download/showDownload/?tool=12&feld=download&sprach_connect=469

 

wo sind kohlen

Wo sind die Kohlen? Ja ja – jetzt sind sie da 🙂

Danke Fans – Danke Bud – Danke an die Helfer

Für all jene die seit Beginn an das Projekt vor vielen vielen Jahren verfolgt und unterstützt haben ein großes Dankeschön. Es gab immer wieder Menschen die mich aufgemuntert haben und mir Hoffnung, Kraft und Motivation gegeben haben dieses Herzensprojekt weiterzuführen und zu vollenden. Mittlerweile geht es nicht mehr um einige hunderte oder tausende Hardcorefans die diesen Film auf der großen Leinwand sehen sollen…Nein!  Budspencermovie hat bereits über 145.000 Fans – ein absoluter Topwert und ein Richtwert wie wichtig dieser Film ist und wie sehr es die beiden Helden verdient haben ein filmisches Denkmal zu bekommen.

145.000 Facebookfans! Mercie

145.000 Facebookfans! Mercie

 

Budspencermovie REBOOT

Jetzt heißt es endlich wieder anpacken, neu organisieren und mit ungebremster Leidenschaft und der Hilfe vom Österreichischen Filminstitut den Film als bald wie möglich fertigzustellen. Ihr werdet sicher noch viele Fragen haben. Ich werde versuchen diese im Laufe der Wochen zu beantworten. Es wird ein neues Team aufgestellt! Doch dazu bald mehr…..Was bleibt zu sagen. BE BUD OF IT

Die große Jahresrückschau 2013

Posted in Allgemein on 16. Januar 2014 by Karl-Martin Pold

Liebe Buddianer und BuddianerInnen,

Wieder ist ein Jahr vergangen. Und dieses Jahr 2014 feiert unser großer Held seinen 85. Geburtstag!!! Also wenn das nicht ein Anlass ist ihm mit einem würdigen filmischen Dokument zu verewigen….

Il grande Carlo

Il grande Carlo

Erstmal heißt es Daumendrücken. Ende Jänner 2014 gibt es eine weitere Filmförderentscheidung beim ÖFI.  Es handelt sich um eine Projektentwicklungsförderung. Also nicht die volle Ausfinanzierung des Budgets, aber Geld mit dem man arbeiten kann. Und nach vielen Jahren des Ringens wird es Zeit das Projekt zu finalisieren. Auch wenn es vielleicht nicht in der Form wie es geplant war aber dieses Geschenk möchte ich Bud machen. Also wird der Film fertig werden in welcher Form auch immer. Mehr zu den Finalisierungsplänen Ende Jänner.

Was gabs 2013?

2013 hatten wir zum ersten mal keine Dreharbeiten, da wir voll im Einsatz waren neue Produktionspartner zu finden und die Finanzierung aufzustellen. Dennoch gab es neues Material von uns. Im Herbst präsentierten wir auf der renommierten Kinoseite Filmstarts.de den neuesten Trailer – der auch die neue Richtung von „Sie nannten ihn Spencer“ skizzierte. Hier nochmals zum nachlesen: 

Sie nannten ihn Spencer - Trailerpremiere auf Filmstarts

Sie nannten ihn Spencer – Trailerpremiere auf Filmstarts

Für mich hat das schon Gänsehautfeeling das eigene Projekt zwischen Blockbustern wie „Herr der Ringe“, „Tribute von Panem“ oder „Zwei vom alten Schlag zu sehen.

Bud zwischen Hollywoodfilmen

Bud zwischen Hollywoodfilmen

Und wer den Trailer immer noch nicht gesehen hat – (Shame on you)! Hier zum nachholen 😉

Django Unchained

Im Frühjahr 2013 feierte ein Lied des Spencer/Hill Universums weltweit Erfolge. Dank Tarantinos Django Unchained  bekam dieser Song wieder enorme Aufmerksamkeit. Bei den letzten Dreharbeiten trafen wir Komponist Franco Micalizzi. Und wer immer noch nicht weiß um welchen Ohrwurm es sich handelt der möge hier mal reinschauen:

Einer der großen ist von uns gegangen – Giuliano Gemma

Bei einem Autofunfall kam Westernikone und Schauspielpartner von Bud Spencer in „Auch die Engel essen Bohnen“ 2013 ums Leben.

Gemma mit Tarantino

Gemma mit Tarantino

Wir traffen vor Giuliano Gemma vor einigen Jahren in seiner Wohnung in Rom und haben ihn als humorvollen, offenherzigen Menschen in Erinnerung.

Bud und Giuliano

Bud und Giuliano

Er lud uns in sein Sommerdomizil nahe Roms ein für ein ausführliches Interview.

Wir bei Giuliano auf Besuch

Wir bei Giuliano auf Besuch

Leider kam es aufgrund Zeitproblemen nie dazu. Wer mehr von Giuliano Gemma wissen will klicke hier:

Spencer Hill Fanbuch

Im letzten Blogeintrag habe ich aufgerufen mir eure Fangeschichten zu schicken. Es haben sich hunderte gemeldet. Jetzt schon mal sorry, dass noch keine Antwort gekommen ist. Es gab leider Probleme mit der Homepage und dem Emailzugang. In den nächsten Tagen werde ich mich bei euch melden. Es sind fantastische Geschichten und ich freue mich schon darauf alles zu ordnen und das Material ins Buch miteinzubauen. Danke für die zahlreichen Rückmeldungen!

Das wars auch schon mit dem Rückblick 2013! Was bleibt zu sagen außer – STAY BUD OF IT!

Are you Bud of it? Wir suchen FANS

Posted in Allgemein on 17. November 2013 by Karl-Martin Pold

Budmovieroadtrip!

Gut Ding braucht Weil – und nun ist er endlich draußen. Der neue Trailer zu „Sie nannten ihn Spencer“!
Waaaaasss?! Noch nicht gesehen….
Dann hau rein!

Der Trailer wurde exklusiv auf www.Filmstarts.de veröffentlicht. Einer der größten deutschen Filmseiten im Netz und brachte uns wieder viel Aufmerksamkeit. (Leider zählten die Klicks auf Filmstart nicht auf unseren YouTube Channel 😦 – sonst würde hier die offizielle Zahl um einiges höher sein. Auf Filmstarts.de wurde der Trailer bereits über 8000 mal angesehen.)

Schön is er geworden....

Schön is er geworden….

Durch den neuen Trailer bekamen wir aber nicht nur Aufmerksamkeit sondern auch viel viel Lob. Und das motiviert das Budspencermovieherz, nach dem Rückschlag letzter Woche (siehe vorigen Blogeintrag) wieder enorm. Ich habe viele E-Mails bekommen die mir wieder Mut zusprachen weiterzumachen und nicht aufzugeben. Auch sind wieder einige Geldspenden geflossen. Dafür großen Dank, denn ohne die zahlreichen Fans die mich immer wieder unterstützen wäre dieses Mammutprojekt schon längst in der Fäkalientonne verschwunden.

Doku/Roadmovie

Wie euch Zweischläfrigen sicherlich aufgefallen ist hat sich der Stil von „Sie nannten ihn Spencer“ deutlich verändert. Sie nannten ihn Spencer – soll kein reiner Dokumentarfilm werden sondern eine Mischung aus Doku- und Roadmovie. Ich möchte nicht nur das außergewöhnliche Leben von Carlo Pedersoli erzählen sondern auch einen Einblick in die Fankultur geben. Stellvertretend für viele sind hier Marcus und Jorgo auf einer Reise/Suche nach unserem großen Idol. Zwei die sich aufmachen ihren großen Lebenstraum zu erfüllen. Ich möchte somit nicht nur die Spencer/Hill Fans ansprechen sondern auch Menschen ins Kino (oder halt zur DVD – wenn dieses mühselige Filmförderungssache nicht klappen sollte) locken die vielleicht nichts mit Grande Bud etwas anfangen können. (wenn sowas überhaupt möglich NICHT BUD SPENCER ZU SEIN). 😉

Das Licht am Ende des Tunnels:

Zur Entstehung des Trailers: Wir hatten jede Menge Material gesammelt bei unserem letzten Dreh. Stunden an Material. Doch einen knackigen Trailer draus zu basteln ist gar nicht so einfach. Und an dieser Stelle muss ein ganz besonderer Dank ausgesprochen werden. Als ich begann am Trailer zu feilen (schon einige Monate her) rief ich damals euch Fans auf mir zu helfen. Und einige Tage später flatterte bereits ein Mail bei mir rein.  Aber nicht irgendein Spencer/Hill Fan hat sich hier gemeldet. Nein! Der Mann ist zufälligerweise auch ein Spezialist fürs Trailerschneiden.

Da lacht das Herz bei so großartiger Unterstützung

Da lacht das Herz bei so großartiger Unterstützung – Danke Benjamin

Ein riesig riesig großes buddymässiges Dankeschön an Benjamin Walter! Viele Nächte saßen wir da gemeinsam vorm Computer, viele Liter Red Bull Cola/Radler wurden vernichtet und viele Varianten probiert. Ich muss zugeben, dass ich ohne Benjamin schon sehr verzweifelt war nach stundenlangem Sichten des Materials hatte ich den Tunnelblick. Ohne Benjamins Hilfe hätte ich dieses Ding nicht stemmen können und ich glaube wir haben die Sache ganz gut hinbekommen. Obwohl gerade Vater geworden nahm er sich dennoch Zeit und Mühe – einfach toll! Dank großartigen Fans wie dir lebt dieses Projekt weiter. Und dank des Trailers ergeben sich sicherlich wieder neue Möglichkeiten diesen Film zu verwirklichen. Mercie bien auch an Kollegen Gerhard Senz der nochmals den Ton geschliffen hat 🙂

DAS ULTIMATIVE SPENCER/HILL FANBUCH

Du bist Bud Spencer/Terence Hill Fan und möchtest Teil unseres Ultimativen Spencer/Hill Fanbuchs werden? Dann schick uns eine kurze Mail an: office(at)budspencermovie.com
Wir kontaktieren dich und schicken dir ein paar kurze Fragen. Jeder, der sich bis zum 25. November 2013 meldet, ist garantiert im Buch mit dabei. MITMACHEN – BE BUD OF IT!

Wir wollen Dich!

Wir wollen Dich!

MILLIONÄRSWAHL

Der erste demokratisch gewählte Millionär?! Tja – das ist jetzt möglich. Und budspencermovie ist mitdabei!

https://www.millionaerswahl.de/user/budspencermovie/

Voten können nur Menschen die ebenfalls ein Projekt eingereicht haben. Aber like kann man uns dennoch. Die  49 Projekte mit den meisten Stimmen kommen ins Fernsehen! Vielleicht sind wir ja mitdabei 🙂

sooo..und ich hau jetzt in Sack 😉

%d Bloggern gefällt das: