In der Augsburger Budkiste


8.Station der European Bud Tour

„Back to Augsburg“ – hieß es für uns am Morgen des 19.8. Der große Zeremonienmeister Marcus und seine reizende Gehilfin Amelie riefen zur ultimativen Bud Spencer Hero Night im Backside. Aber alles der Reihe nach. Zunächst lagen da noch einige hundert Kilometer heißer Asphalt zwischen uns und der Fuggerstadt.

Da die Herren wieder mal in der Taverne „Zum besten Grieschen von Berlin“ Unmengen an Gerstensaft zu sich genommen hatten, oblag es der getreuen Navigatorin Julia die blaue Nebuchadnezzar gen Süden zu steuern, während Copilot Mitch stundenlang in der Armwrestling-Software trainierte um für mögliche Herausforderer am Abend gewappnet zu sein.

Julia: eine Frau und ihr Auto fahren für Bud

Julia: eine Frau und ihr Auto fahren für Bud

Von weit her tönten schon die gezwiebelten Fanfaren, Fackeln leuchteten uns den Weg zum Backside, dem mit Sicherheit angesagtesten Club der Stadt.

Wie es sich für ein Gelage in römischer Manier gehört, wurde zunächst mal richtig gefressen. Von Bier bis Bohnen gab es alles, was das Herz begehrt. Einzig unser Buddy hätte wahrscheinlich das Fleischliche im Bohneneintopf vermisst und glatt dem Koch /DJ / Organisator Marcus den Hintern versohlt, aber uns allen schmeckte die kalorienbewusste Alternative zum Klassiker (und nach ein paar Bier hat man‘s gar nicht mehr gemerkt, dass da kein Speck drin war – Rülps)

 Sattelperforation

Sattelperforation

Auch Barkeeper essen Bohnen

Auch Barkeeper essen Bohnen

Ein paar Extraportionen gab es für den wackeren Gladiator Mitsch, der den amtierenden Titelverteidiger Bernardo (seit 15 Kämpfen ungeschlagen) zu einem Duell herausforderte.

Zuerst die Bohnen, dann die Folter

Zuerst die Bohnen, dann die Folter

Under the Top

Under the Top

„Am liebsten mache ich meine Gegner schon vor dem Kampf fertig. Das mach‘ ich am liebsten, das kann ich am besten“, sagte er in Bull Hurley Manier. Während im Hintergrund die typischen Bud Spencer Schlaggeräusche gemischt mit Oliver Onions Soundtrack durch das ganze Backside schallten, lag nicht nur der Duft von Bohnen in der Luft, sondern förmlich riechbar das Adrenalin. Wer jetzt noch nicht weiß, wovon wir sprechen, sehe sich das Video von dem Kampf nochmal genau an:

Obwohl Mitch in Sly-Manier kampfbereit seine Kappe umdrehte und seinen Motor auf Touren brachte, hatte er gegen Bernardos mindestens 1000PS starken 12 Zylinder keine Chance.

„Hey, das sollte mal ein Bein werden was?!“

„Hey, das sollte mal ein Bein werden was?!“

Schnell wurde er vom Titelverteidiger fast auf die Tischkante gedrückt und obwohl Mitch „Over  the Top“ 20mal vorher angesehen hatte, nützte nicht mal mehr Slys „Spezialgriff“. Voller Entsetzen stammelte er noch „Ist das eieine Prooooottteese?“ und brach unter der Übermacht Bernardos zusammen.

The Buddy takes it all

The Buddy takes it all

Obwohl  er Mitch an jenem Abend fast die Hand brach, ist Bernardo ein großherziger Kerl ganz in Buddy-Manier und gratulierte seinem Gegner versöhnlich zur Niederlage.

„Bud Is in The Air“

„Bud Is in The Air“

Dank DJ Marcus‘ großartiger Musikauswahl kam schnell tolle Stimmung auf. Es wurde fachgesimpelt, in Spencer / Hill Sprüchen geschnoddert und natürlich über unser Projekt geplaudert. Auch der Absatz an budspencermovie T-Shirts konnte sich an jenem Abend wirklich sehen lassen. Glücklich seien jene, die gekauft haben. Verdammt alle, die noch immer keines ihr Eigen nennen dürfen 😉

Mareike aus Bud Tölz

Mareike aus Bud Tölz

Eine besondere Freude war es für uns, Mareike kennenzulernen, die extra die Strapazen einer zweistündigen Zugfahrt mit der Deutschen Bahn auf sich nahm um bei der Bud Spencer Hero Night live dabei zu sein.

Die budtastischen 4

Die budtastischen 4

Aber nun zu den eigentlichen Heros des Abends: Marcus und seine entzückende Muse Amelie, die uns nicht nur erneut ihre Wohnung zur Verfügung stellten, sondern die Bud Spencer Hero Night erst ins Leben gerufen hatten und dazu beitrugen, dass der Abend ein voller Erfolg wurde. That’s real Bud Power! Einen herzlicheren, engagierten Empfang hat es nicht mal für den großen Carlo bei seinem letzten Besuch in Deutschland bei der Unesco Gala gegeben.
Nicht nur Bud ist ein echter Hero, sondern auch du bist einer, Marcus. Wer so ein lässiges Event auf die Beine stellt, der bestätigt uns das Ziel nicht aus den Augen zu lassen: Bud muss zurück auf die große Leinwand. Amen. 😉

„Thumbs up“ für die Bud Spencer Hero Night im Backside, Augsburg

„Thumbs up“ für die Bud Spencer Hero Night im Backside, Augsburg

Danke auch für die hervorragenden Fotos, freundlich zur Verfügung gestellt von www.trendyone.de.

Advertisements

2 Antworten to “In der Augsburger Budkiste”

  1. […] Endlich ist es wieder soweit – der neue Artikel ist online: European Bud Tour Part 8: Die Augsburger Budkiste. […]

  2. Danke dass ihr da wart!! und Danke für den lieben artikel!! gruß amelie und marcus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: