Big Buddy Back On The Screen


5.Station der European Bud Tour

Was haben Starbucks, Aldi, Helge Schneider und das Bud Team gemeinsam? Die Antwort lautet: Bohnen in Mühlheim an der Ruhr. Denn, die ersten Starbuckschen Kaffeebohnen Deutschlands wurden dort geröstet, die billigsten Bohnen kommen Dank Aldi von da. Das Bud Team bekam hier zum ersten Mal leckere Bohnen aufgetischt und Helge Schneider isst einfach gerne in seiner Geburtsstadt die gesunden Hülsenfrüchte.  

 Zum ersten Mal gab’s Bohnen – wie lange haben wir darauf schon gewartet

Zum ersten Mal gab’s Bohnen – wie lange haben wir darauf schon gewartet

Aber bevor es für das Bud Team bei dieser Station endlich die lang ersehnten Bohnen gab, ging es mit unseren Gastgebern Benny und Silke in eine der wohl besten Curry Wurst Buden im ganzen Pott. Dass es aber im Ruhrpott nicht nur Bohnen und Curry gibt, fanden wir bei einer nächtlichen Führung durch einen aufgelassenen Hochofen heraus. Wir staunten nicht schlecht beim Anblick der gigantischen Industrieanlage. Bei angeregten philosophischen Gesprächen über Bud hantelten wir uns zwischen Rohren, Erzbunkern und Stahlträgern durch das Gelände im Zauber der Ruhrpöttischen Nacht.

http://images.pixelio.de/data/media/34/Duisburg_Industriepark_Nord_21.jpg

Nicht nur das Bud Mobil ist technisch ein bisschen hintennach. Auch die Navigation des Bud Spencer Teams ist wohl in den Achziger Jahren stecken geblieben – Navi, wat isn dat? Dennoch schafften wir es immer wieder einzig mit einer groben Europakarte aus den 70er Jahren die entlegensten Orte zu finden. Silke und Benny konnten in ihrer Großherzigkeit diesen Ösi-Umstand nicht mehr länger ertragen und schenkten uns neue Landkarten, die eine gänzlich neue Routenplanung auf Grund uns noch unbekannter Autostraßen zuließen.

Masters of Beans

Masters of Beans

Dadurch erreichten wir 2 Stunden schneller als geplant Rösrath, wo wir einen echten Hero im Bud Spencer Universum trafen. Es ist wohl wirklich nicht gelogen, wenn wir sagen, dass er schon Millionen von Menschen vor dem Fernsehschirm verzauberte. Die Rede ist von Toto, der es durch eine wagemutige Aktion schaffte in Stefan Raabs „TV Total“ Bud Spencer persönlich kennenzulernen. Wer diese Glanzstunde des Fernsehens nochmal sehen will, hier der Link dazu: http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos/player/?contentId=35924
Toto ist wohl nicht nur einer der größten Bud Spencer Fans, sondern beherrscht als ausgebildeter Stuntman dementsprechend die nötigen Bud-Moves, à la Dampfhammer, Doppelbackpfeife und Scheitelzieher.

Endlich kriegt Martin mal so richtig eins auf die Nuss

Endlich kriegt Martin mal so richtig eins auf die Nuss

Mitchel holt zur Doppelbackpfeife aus

Mitchel holt zur Doppelbackpfeife aus

Don’t mess with TOTO

Don’t mess with TOTO

Bei Toto fühlten wir uns wie unser guter alter Freund Riccardo Pizzuti, alias die Silberlocke, denn wir bekamen kräftig eine aufs Maul 😉 Kein Wunder auch, wenn man einen solchen Joker auf der Brust trägt.

Toto und unsere beiden Heros – auch genannt „Die Fantastischen 3“

Toto und unsere beiden Heros – auch genannt „Die Fantastischen 3“

Was fehlt nach einer ordentlichen Prügelei? – ein ordentliches Fressgelage. Und auch hier schlug Toto wieder voll zu und fabrizierte eine original italienische Bolognese, die wir neben Vogelspinne bewacht von Mickey Rourke, genussvoll verschlangen.

Bei so geballter Budpower war es auch nicht verwunderlich, dass der WDR mit einem Filmteam schon am nächsten Tag vor der Türe stand.

Jede Kamera liebt Mitchell – auch die vom WDR

Jede Kamera liebt Mitchell – auch die vom WDR

Dass wir so einiges zu erzählen hatten merkt man wohl daran, dass wir sage und schreibe 6 Stunden vor der Kamera agierten. Mitchell verharrte wie immer in seiner nach innen gekehrten eigenen Genialität, die manchmal nach außen aber hölzern und stümperhaft wirkte. Martin hingegen gelang es auch noch während einer konzentrierten Autobahnfahrt so manche brauchbaren Sätze daherzustammeln.

Inside The Bud Mobil

Inside The Bud Mobil

Auch das WDR Team hatte sichtlich Spaß mit den 5 Bud Spencer  Freaks und rechnet – genauso wie wir – mit einer neuen Rekordquote für die „aktuelle Stunde“. In der Kölner Innenstadt waren wir dann auf der Suche nach Menschen, die Bud nicht kennen, aber auch nach stundenlanger Suche fanden wir keine. Unser Schluss: ganz Köln liebt Bud Spencer. Ob es sich wirklich so zugetragen hat, seht ihr Montag, den 9.8.2010 um 18.50 auf unserem neuen Lieblingssender WDR. Großen Dank an Oli und sein Team, nicht nur für den hoffentlich gelungenen Beitrag, sondern auch für den Erwerb von 3 Original budspencermovie T-Shirts 😉

„Und dat war so rischtisch super vor de Kölle-Dom“

„Und dat war so rischtisch super vor de Kölle-Dom“

Natürlich auch einen riesen Dank an den uns gleich gesinnten Toto, den wir um seinen allnächtlichen „Dreier“ mit Buddy und Terrence ehrlich beneiden 😉 

Mickey post mit dem WDR-Star

Mickey post mit dem WDR-Star

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: