„Sie nannten ihn Spencer“ – der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer


Hier gehts zur offiziellen Homepage mit allen Infos!

Advertisements

24 Antworten to “„Sie nannten ihn Spencer“ – der erste Dokumentarfilm über Bud Spencer”

  1. Na da bin ich aber mal gespannt, lieber Urschrei. Hört sich jedenfalls sehr, sehr interessant an…

  2. Würde mich freuen, das Werk irgendwann wirklich zu sehen. Bud Spencer war Teil meiner Jugend und Kindheit, die (sicherlich schlichten) Filme sehe ich heute noch gern. Wäre schön, mal mehr über den Menschen hinter „Plattfuß“ zu erfahren….

  3. sehr geile idee! durch den retro-bezug zu bud spencer kann ich den film auch in meiner sendung vorstellen…

    …vllt bist mal wieder auf der fh wegen einen kurzen interview oder so – wertet das ganze extrem auf.

  4. wetterhexe2 Says:

    Glückwunsch zu dieser tollen Idee.
    Bud Spencer-Filme unterhalten in unserer Familie mittlerweile die dritte Generation und gefallen uns immer noch.

    Doch, ich würde gerne mehr über diesen Künstler wissen und komme sicherlich öfter hier vorbei.

    LG Wetterhexe

  5. patrick Says:

    Hey,
    tolle Idee. Wünsch dir auf jedenfall viel Glück dabei und freu mich
    schon den fertigen Film zu sehen.

    Wär super, wenn du auch Terence Hill zu einem Interview bewegen könntest.
    Der kann sicher einiges über Mücke erzählen. 🙂

    cheers

  6. DonSchlonzo Says:

    Hi,

    ich würde es begrüßen, wenn auch seine Kandidatur für die Partei des Herrn Berlusconi nicht ausgespart würde.
    danke,

    don schlonzo

  7. nescobar a-lop-lop Says:

    der trailer war schonmal klasse, bin gespannt auf die fertige fassung!
    ich wünsch dir viel erfolg!

  8. Funatic Says:

    klasse projekt! bud ist wirklich eines der grossen europäischen idole der 70er und 80er und zaubert mir durch seine filme auch heute immer wieder ein fettes grinsen ins gesicht! würde mich freuen mehr hintergünde und infos über das leben von „bud“ zu erfahren! terence als langjähriger weggefährte gehört natürlich unbedingt mit in die doku rein da er sicher viele anekdoten zu berichten hat. wünsch dir jedenfalls ganz viel erfolg für den film und mach das ganze wirklich auch als fan!!! nur mit herzblut, leidenschaft und manchmal auch subjektiver anschauung kann so ein projekt funktionieren! und wenn es noch irgendwelche probleme geben sollte mit nem interview termin dann sag ihm einfach das es speck mit dicken bohnen gibt!!!! 😉

  9. eine großartige idee. dieser mann verdient eindeutig einen dokumentarfilm. ich bin ein großer fan 🙂

  10. hallo,

    tolles projekt!
    zum wasserballchampion hab ich schon vor einem jahr mal in wikipedia (weiß nicht wie zuverlässig das ist) gelesen…

    Des Weiteren berichten einige Quellen, dass er bei Olympischen Spielen und bei Europameisterschaften Teil des italienischen Wasserballteams gewesen sei, was sich allerdings durch die Teilnehmerlisten der Teams widerlegen lässt.

    lg

    Michael

  11. hoi! wünsche euch massig viel erfolg! tolle idee, tolle umsetzung bislang … *daumendrück*

  12. Bitte lese Dir Deinen eigenen Ankündigungstext doch noch mal kritisch durch, da stehen wirklich ne Menge äußerst merkwürdiger Formulierungen drin. Als Beispiel „Um die Person Bud Spencer ranken sich zahlreiche Mythen, moderne Sagen und hochinteressante Aspekte“… hä?

    Und: „Dies ist eine interaktive Plattform für alle Bud Spencer Fans aus aller Welt.“. Aja, und die sprechen dann allealle deutsch?

    Wäre vielleicht hilfreicher, auf dem Teppich zu bleiben, vermutlich kochst auch Du nur mit Wasser…

    Also du deinem Kommentar: Danke für deine Kritik – du hast natürlich recht, es gibt einige Formulierungen die nicht ganz passen, die werden baldigst geändert. Das mit dem Englisch, vielleicht ist dir entgangen, es auf gibt auf dem Blog auch einen englischsprachigen Teil.
    Also bitte zuerst richtig lesen bevor du urteilst.

    Das Ganze hier ist, wie schon des Öfteren erwähnt, ein Fanprojekt, und da können sich durchaus Fehler einschleichen. Und dass du als Kind schon Bud Scheiße fandst fällt bei mir nicht unter konstruktive Kritik. Also sorrry, dass wir dich nicht freigeschaltet haben.
    lg
    Martin und Sarah.

  13. Kann mir den Trailer leider nicht anschaun, weil ich in Deutschland wohne und da hats was mit den Ländereinstellungen. Schade, hätt ich gerne gesehen…

  14. Super Idee! Man merkt, dass da jemand mit Leidenschaft am Werk ist. Also sobald der Film veröffentlicht ist, schau‘ ich mir den an … Dran bleiben!

  15. oreste.com Says:

    GENIAL, DANKE!!!

  16. Gibts denn was Neues?

  17. girlmeetspearl Says:

    Na ich hoffe mal, er wird mit den Prügelgeräuschen der alten „Fäuste“-Filme sein !!! 😀

  18. SteffenL Says:

    Ich freue mich darüber , daß über ihn ein Film gedreht wird, denn er ist ein unglaublicher Allrounder, der trotzdem immer auf dem Boden geblieben ist, trotz aller Erfolge, die er erzielt hat.
    Ich kann es kaum noch abwarten mein Jugendidol auf diese Weise gewürdigt zu sehen.

  19. Christoph Says:

    Hi,
    ich wollte nur bekannt geben dass ich am Freitag Morgen ca 5 oder 6 Uhr mit einem oder zwei Freunden in Richtung Leipzig aufbreche. Wenn jemand aus der Gegend Deggendorf-Straubing-Regensburg oder sonst auf dem Weg gen Hof wohnt und mitfahren wollen würde so kann sich die Person gerne per Email bei mir melden. Allerdings fahren wir am selbigen Abend auch wieder zurück – liegt dann natürlich in eigenem ermessen ob man wieder mit kommt oder in Leipzig verweilen will.

  20. wo finde ich das video… wird es zum download angeboten???

  21. komische sache mit „eurer“ website & google

    http://www.budspencermovie.com/
    Alle Ergebnisse von http://www.budspencermovie.com blockieren
    Diese Website kann Ihren Computer beschädigen.

    ihr solltet dem mal nachgehen 😉

    gruß sami

Kommentare sind geschlossen.